Tagesablauf

Vormittag

Den Vormittag verbringen die Kinder in der Schule.
Je nach Schulschluss der Kinder kommen sie in die Einrichtung.

Die Kinder bewältigen den Weg von der Schule in den Hort selbständig.

Die Aufsichtspflicht des pädagogischen Personals beginnt erst, wenn die Kinder im Gebäude sind. Es ist deshalb wichtig, dass die Eltern die Kinder im Hort abmelden, wenn diese nicht kommen.

Bei einem ersten Gespräch haben wir die Möglichkeit etwas über den Vormittag der Kinder zu erfahren: Hat es Erfolge gegeben, hat es Ärger gegeben, gibt es etwas Wichtiges mitzuteilen.

Die Eltern müssen uns umgehend mitteilen, wenn die Kinder nicht in den Hort kommen.

Bis zum Mittagessen gestalten die Kinder ihre Freizeit selbstständig. Relaxen, mit anderen Kindern spielen oder ein Angebot wahrnehmen. Die Kinder haben die freie Wahl.


Mittag

Besonderen Wert legen wir auf das gemeinsame Mittagessen und darum warten wir bis alle Kinder in der Einrichtung sind.

Jede Gruppe isst in einem eigenen Raum.

An kleinen bzw größeren Tischen haben die Kinder die Möglichkeit miteinander ins Gespräch zu kommen.

Vor dem Mittagessen legen wir Wert auf eine kurze Ruheminute, bevor ein Kind das Tischgebet vorliest.

Die Hausaufgaben werden im ganzen Haus von 14:15 - 15:45 Uhr erledigt. Damit die Kinder konzentriert arbeiten können, ist eine Abholung erst ab 16:00 Uhr möglich.

 


Nachmittag

Nach den Hausaufgaben haben die Kinder die Möglichkeit Brotzeit zu machen, bei Beschäftigungen teilzunehmen, ein Bildungsangebot wahrzunehmen, zu malen, zu basteln, in den Garten gehen und vieles mehr.

Am Ende des Tages werden die Kinder entweder von ihren Eltern abgeholt oder bewältigen ihren Heimweg alleine.